Photovoltaik Unterkonstruktion

Die Unterkonstruktion einer Photovoltaik Anlage dient zum dauerhaften und sicheren Verbinden der Solarmodule mit dem Dach. Hierbei können je nach Dachart und -Aufbau verschiedene Konstruktionen verwendet werden. Bei einem Flachdach kommen häufig Konstruktionen welche eine Aufständerung besitzen und ohne Dachdurchdringung funktionieren zum Einsatz. Die Aufständerung dient zur Optimierung der Solarausbeute. Auf die Dachdurchdringung wird verzichtet, da bei einem Flachdach ansonsten ein Wassereintritt stattfinden kann. Deshalb wird bei einer Flachdachaufständerung häufig mit Beschwerungen gearbeitet.

 

 

Bei Satteldächern mit Ziegeln werden Unterkonstruktionen mit einem sogenannten Sparrenanker oder auch Dachhaken verwendet. Dabei wird der Dachhaken mit der Dachkonstruktion (Sparren) über mehrere Schrauben fest verbunden.

 

Auf Belchdächern werde häufig Stockschrauben oder aber Blechfalzklemmen oder Trabezblechbefestigungen verwendet. Diese Varianten arbeiten alle mit Dachdurchdringungen, welche durch uns speziell abgedichtet werden.

Ziegeldach

Schletter Standard

Schletter Standard
  • Einlagig, 2 Querträger pro Modulreihe
  • Befestigung auf der U-konstruktion mittels Dachhaken, Stockschrauben oder Sonderbefestigungen
  • Modulklemmen für gerahmte Module auch mit Potentialausgleich erhältlich
  • Kombinierbar mit allen Schletter-Systembauteilen
  • Einfach aufzubauen
  • Preiswert

Option - System Rapid2+

Schletter System Rapid2+
  • 2 waagrechte Querträgerprofile pro Modulreihe
  • Senkrechte Modulmontage
  • Befestigung auf der Unterkonstruktion mittels Dachhaken
  • Sonderbefestigungselemente möglich
  • Mittel-, End- und Erdungsklemmen
  • Deutliche Montagezeit-Ersparnis
  • Nur 4 Teile (geringe Lagerhaltung)
  • Komfortable Montage


Blechdach

System FixZ-7

Schletter System FixZ-7
  • Leichte Aufständerung auf Trapezblech (5 - 7° Aufstellwinkel) für gerahmte Module
  • Konzipiert für gerahmte Module mit ca. 1,3 – 1,7 m Höhe in Hochkantmontage
  • Befestigung auf der U-konstruktion meist mittels Trapezblechschellen
  • Schnell und einfach zu montieren
  • Bessere Hinterlüftung
  • Bessere Selbstreinigung
  • Optimale Lastabtragung über die Dachhaut
  • Mehrertrag bei günstigem Systempreis


Flachdach

AluGrid

Schletter Alugrid
  • Auflastarme Aufständerung
  • Fester Aufständerungswinkel von ca. 10° oder 15°
  • Beschwerung mittels Beton-Randsteinen, Riesel etc.
  • Verschiedene Varianten
  • Schnelle, einfache und weitgehend werkzeuglose Montage
  • Minimierte Anzahl an Komponenten
  • Kostengünstige Lösung
  • Systemstatik nach neuesten winddynamischen Methoden